Binäre Optionen Plattformen

Einige Binäre Optionen sind auf die Börsen oder auf einen bestimmten Vertrag Markt, die von der United States Regulierungsbehörden wie der CFTC oder SEK, aber dies ist nur ein Teil des binären Optionen. Der Markt funktioniert mit binären Optionen durch Internet-basierte Plattformen, die nicht unbedingt im Einklang mit den Anwendbaren US-Vorschriften. Die Anzahl der Internet-basierten Plattformen, bieten die Möglichkeit zum Erwerb von und der Handel mit binären Optionen stieg in den letzten Jahren. Die Zunahme der Zahl der diese Plattformen hat zu einer Zunahme der Zahl der Beschwerden über betrügerische Maßnahmen zur Förderung mit binären Optionen Handelsplattformen.

In der Regel wird eine binäre Optionen Internet-basierte Handelsplattform Fragt ein Kunde eine Summe Geld zum Kauf einer binären Option Call oder Put. Beispiel: ein Kunde möglicherweise aufgefordert, zahlen $50 für einen binären Option Vertrag, verspricht eine 50% Rückkehr, wenn der Aktienkurs der Firma XYZ ist über $5 pro Anteil, wenn die Option verfällt.

Wenn das Ergebnis der Ja/nein-Aussage (in diesem Fall, dass die Aktie der Firma XYZ wird über 5 Dollar pro Aktie an die angegebene Zeit) erfüllt ist und der Kunde Anspruch auf die verheißene Wiederkunft, die binären Option ist “im Geld verfallen.” Wenn jedoch das Ergebnis der Ja/nein-Aussage nicht erfüllt ist, wird die binäre Option wird gesagt, läuft “aus dem Geld”, und der Kunde kann die gesamte Summe hinterlegt.

Es gibt Variationen von binären Option Verträge, in denen eine binäre Option, läuft aus dem Geld kann der Kunde eine Rückerstattung von einigen kleinen Teil der Kaution, z.b. 5%, aber das ist normalerweise nicht der Fall ist.

In der Tat, einige mit binären Optionen Internet-basierten Plattformen können überzeichnen die durchschnittliche Rendite von Werbung eine höhere durchschnittliche Rendite als Kunde erwarten sollten, die Auszahlungsstruktur. Zum Beispiel, in dem obigen Beispiel, vorausgesetzt eine 50/50 Chance zu gewinnen, die Auszahlungsstruktur wurde so konzipiert, dass die erwartete Rendite tatsächlich negativ, was zu einem Verlust an den Kunden. Dieses ist, weil die Konsequenz, wenn die Option läuft aus dem Geld (ca. 100%) deutlich größer ist als die Subvention, wenn die Option im Geld ist (ca. 50%). Mit anderen Worten, im obigen Beispiel, ein Investor erwarten konnten, auf Durchschnitt, Geld zu verlieren.